26 Jan 2022

Diese 10 Impfsprüche können wir nicht mehr hören

Speichern

Seit über einem Jahr gibt es nun schon den Impfstoff gegen Corona. Mehr als 70% der deutschen Bevölkerung sind inzwischen auch geimpft. Doch das Thema Impfen ist viel diskutiert – auch unter Pflegekräften. Eine Impfung bleibt der beste Schutz gegen das Virus. Doch im Alltag begegnen uns manche Aussagen rund um die Impfung immer wieder und gehen uns so langsam ziemlich auf die Nerven. Hier haben wir 10 Impfsprüche zusammengestellt, die wir langsam nicht mehr hören können.

  1. “Die Masken können wir doch abnehmen, wir sind ja geimpft!”
  2. “Ich warte mit der Impfung jetzt noch, bis es eine gegen die Omikron-Variante gibt. Die anderen bringen doch gar nichts mehr.”
  3. “Und jetzt braucht man alle paar Monate eine Auffrischungsimpfung? Das ist mir zu stressig.”
  4. “Moderna wer? Ich nehme nur Biontech, die anderen Impfstoffe sind alle schlecht!”
  5. “Wir haben leider keine Impftermine mehr frei. Probieren Sie es doch nächsten Monat nochmal.”
  6. “Zählt die Impfung auch, wenn ich danach kein Pflaster-Selfie auf Instagram poste?”
  7. “Braucht man jetzt eigentlich ein Impf-Abo?“
  8. “Na, bist du jetzt auch endlich gechippt?“
  9. “Gegen die Grippe lasse ich mich auch nie impfen.“
  10. “Omicron: Was kommt als nächstes: Opicron, Mamacron?”

Fallen euch noch weitere Impfsprüche ein, die ihr in letzter Zeit einfach viel zu oft gehört habt? Schreibt uns eure Ideen gerne in die Kommentare. 

Hört ihr solche Kommentare in eurer Nähe oft?

Du möchtest mehr über die Corona Impfung erfahren? Dann schau doch mal beim Bundesministerium für Gesundheit vorbei. Auch die Youtuberin Mailab hat einige spannende Videos zu dem Thema gemacht:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Deine Meinung zählt!

Speichern
4
0