10 Corona Sprüche, die wir alle nicht mehr hören können

Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen sind in aller Munde. Inzwischen sind die meisten Menschen von den immer gleichen Floskeln und Sprüchen genervt – dennoch nehmen sie kein Ende. Pflegekräfte trifft die Krise besonders hart. Sie arbeiten unter den erschwerten Bedingungen und müssen sich sowohl auf der Arbeit als auch Privat so einiges anhören. Wir haben 10 Corona Sprüche gesammelt, die für alle, aber besonders für Pflegekräfte, unbeschreiblich nervtötend sind.

  1. „DIE MASSNAHMEN SIND DOCH ALLE TOTAL ÜBERTRIEBEN!
  2. „ALSO DIE GRIPPE IST JA VIEL GEFÄHRLICHER.“
  3. „DIE LEUTE HABEN ECHT KEINE AHNUNG, WIE VIEL ANDERTHALB METER WIRKLICH SIND.“
  4. „DIESE MASKEN KÖNNTE ICH NICHT STÄNDIG TRAGEN. DA BEKOMMT MAN JA KAUM LUFT DRUNTER! “
  5. „DER MITBEWOHNER VON ´NEM ALTEN STUDI-KUMPEL VON MIR ARBEITET IM KRANKENHAUS UND DER HAT GESAGT …“
  6. „ALSO SO LANGSAM NERVT DIESES STÄNDIGE GEREDE ÜBER CORONA…“
  7. „JA, ABER DAS SIND JA NUR DIE ABSOLUTEN ZAHLEN, ES GEHT JA UM DIE R-ZAHLEN!“
  8. „ICH HABE GEHÖRT, DAS SOLL ALLES BIS 2021 SO BLEIBEN.“
  9. „ALSO DIESES CORONA IST JA SCHON ECHT SCHLIMM. ABER WENN DARUNTER DIE SPARGELERNTE LEIDET, HÖRT DER SPASS AUF!
  10. „ALSO DIE CORONA-APP INSTALLIERE ICH NICHT. MEINE PRIVATEN DATEN GEHEN NIEMANDEN WAS AN!“ *POSTET BILD VON MITTAGESSEN AUF INSTAGRAM*

Es bleibt nur noch zu hoffen, dass die Corona-Sprüche bald ein Ende finden oder wenigstens kreativer werden.