27 Jun 2024

Neue Brieflaufzeiten stellen Pflegedienste vor Herausforderungen

Speichern

Der Bundestag hat die Verlängerung der Brieflaufzeiten beschlossen. Bisher mussten 80 Prozent der Briefe am nächsten Werktag und 95 Prozent am übernächsten zugestellt werden. Nun sollen 95 Prozent innerhalb von drei und 99 Prozent innerhalb von vier Werktagen ankommen.

Der pünktliche Eingang von Verordnungen für die häusliche Krankenpflege (HKP) bei den Krankenkassen stellt für Pflegedienste und Praxen nicht selten eine Herausforderung dar. Aufgrund von Personalmangel kommt es häufig zu Verzögerungen. Die verlängerten Brieflaufzeiten erschweren den Pflegediensten eine fristgerechte Einreichung zusätzlich. Laut HKP-Richtlinie müssen diese den Kassen innerhalb von vier Werktagen nach Ausstellung vorliegen.

Andrea Kapp vom Bundesverband Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen (bad) e. V. fordert daher eine schnelle Anpassung der HKP-Richtlinie, um den rechtzeitigen Eingang sicherzustellen und finanzielle Risiken für Pflegedienste und Praxen zu minimieren.

Quelle: haeusliche-pflege.net

Du hast bereits ein Konto? Zur Anmeldung

Jetzt ganz einfach und kostenlos mit PKM+ weiterlesen

Exklusive Inhalte, die dich voranbringen

Tipps & Tricks für Pflegekräfte in allen Karrierestufen

Newsletter zu den aktuellsten Pflegethemen

Du kannst endlich Teil der PKM-Community sein!

Zur Registrierung