Symbolbild: Junger Pfleger lässt den Kopf hängen

Pflegekräfte sind oft von psychischen Beschwerden geplagt

Am 10. Oktober ist der Welttag der psychischen Gesundheit. Immer häufiger kommen psychische Krankheiten auch in der Pflege vor. Der Beruf als Pflegekraft erfordert einen hohen körperlichen aber auch einen enormen mentalen Einsatz. Die psychische Belastung ist vor allem im Vergleich zu anderen Berufsgruppen extrem hoch. So lassen sich Pflegekräfte, laut des TK-Gesundheitsreports 2019, im Durchschnitt für 4,63 Tage im Jahr aufgrund von psychischen Beschwerden krankschreiben.